1 [Lazarus] Lazarus 1.8 Portable Version per Hand (USB Stick) | Tipps zu PC und Technik

[Lazarus] Lazarus 1.8 Portable Version per Hand (USB Stick)

3. Juni 2018 - Lesezeit: 6 Minuten

In diesem Artikel erkläre ich, wie man Lazarus 1.8 Portable macht; Auf Windowssystemen.  (Beta - über Rückmeldungen würde ich mich freuen)

Wichtig: Bei anderen Lazarusversionen habe ich diese vorgehensweise nicht geprüft. Sollte aber ähnlich sein.Bitte vorher Backup machen. Ich übernehme keine Garantie.

Bitte den Artikel zuerst lesen, bevor gestartet wird. Dann ist es einfacherer und sicherer!

 


Inhalt:


Möglichkeit 1

Vorraussetzungen:

  • Lazarus ist noch nicht installiert; Oder bereits als "second Installation" installiert worden.
  • Ich gehe hier von folgenden Fall aus:
    • Lazarus soll auf einem USB Laufwerk von Rechner zu Rechner transportiert werden ODER
    • Lazarus wird von einem Laufwerk ins andere Laufwerk kopiert und das Verzeichnis bleibt jeweils das oberste Verzeichnis des Laufwerkes z.B. C:/lazarus auf D:/lazarus

 

Erste Schritte:

  • Lazarus 1.8 Installieren: Wichtig hierbei (bzw. scheint mir grundsätzlich sinnvoll) "secondory Installation" auszuwählen! (im weiteren Verlauf z.B. dann umbennen Lazarus in 1.8)
    • laz_config am besten im Hauptverzeichnis "lazarus" installieren. Wobei "lazarus" optimalerweiße direkt am "Stamm-" Laufwerk ist (und in keine X Unterordner)

 

Um nun Lazarus auf einen USB Stick zu verwenden, sind nun minimale Änderungen notwendig. Diese Änderungen erst auf dem Zielrechner durchführen:

Beim Ändern, siehe auch diesen Tipp weiter unten!

  1. Dateiänderung: lazarus/lazarus.cfg: Laufwerksbuchstabe anpassen (des, des USB Sticks)
    --primary-config-path=P:\lazarus\laz_conf

  2. Dateiänderung: lazarus/environmentoptions.xml: Laufwerksbuchstabe anpassen (des, des USB Sticks)
    Und zwar diese Zeile solte genügen:
    <LazarusDirectory Value="P:\lazarus">
  3. Laufwerksbuchstabe auch bei diesen Dateien anpassen (optional !?):
    lazarus/laz_config/editoroptions.xml
    lazarus/laz_config/environmentoptions.xml
    lazarus/laz_config/fpcdefines.xml
     

Tipp um schnell alle Pfade einer Datei zu ändern:

Die Datei mit Notepad öffnen und mittels "Suchen und Ersetzen" den Pfad korrigieren:

Suchen: "C:\"
Ersetzen: "D:\"

(entspricht "Von" "Nach")

 

Abschließende und wichtige Hinweiße

  • Sollte alles geklappt haben, dann startet Lazarus wie gewohnt
  • Hat etwas nicht funktioniert, erscheint möglicherweiße ein Fenster "Fehlerhaftes Konfigurationsverzeichnis gefunden".
    • Wichtig, sofern eine andere Lazarusversion installiert wurde: "Übergehen" und "Abbruch" auswählen!! Auf keinen Fall auf Update/Upgrade, damit wird die vorhandene und evtl. auch die jetztige Installation unbrauchbar und es gibt ein fürchterliches Chaos.
      Sollte dieses Fenster aufgehen, dann hat man irgendetwas falsch gemacht - dann wiederhole die Schritte oben nochmal.
  • Beim ersten Start geht ein Fenster auf, mit denen die Verzeichnise/Standorte nochmals überprüft werden können. Im optimalfall sollte in jedem Fenster "OK" stehen.
  • Ach ja: Ist auf dem Zielrechner zufällig der gleiche Laufwerksbuchstabe wie in den Config-Dateien - dann sind natürlich keine Anpassungen nötig!
    • Sofern die Möglichkeit besteht - Denn Laufwerksbuchstaben über Windows anpassen,... Dann braucht man diese Schritte auch nicht ausführen

Möglichkeit 2 (nur Windows)

Mithilfe dieser Datei wird bei Programmstart die Pfade automatisch gestartet. Datei lazarusportable.exe einfach in das Stammverzeichnis neben lazarus.exe ablegen. Dazu einfach immer diese Datei ausführen. Und immer bei dem Fenster "Fehlerhaftes Konfigurationsverzeichnis" "übergehen" anklicken (kommt, wenn bereits eine andere Version installiert ist).

lazarusportable.exe habe ich compiliert mithilfe des Codes von https://gist.github.com/armornick/94ba6c9d53227cc4c254#file-apputils-pas

 

 

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!